Anleger-Tipp „Gesicherte Mieteinnahmen“

Gernot Fräger – Anleger-Tipp

Der heutige Anleger-Tipp behan­delt das Thema „gesi­cherte Miet­ein­nahmen“ bei Pfle­ge­im­mo­bi­lien.
(Mehr unter: https://fraeger-immobilien.com)

Sie inter­es­sieren sich für das Thema Pfle­ge­im­mo­bi­lien? Ein inter­es­santes Kapitel ist das Thema „gesi­cherte Miet­ein­nahmen“.

Sie über­lassen ihr Appar­te­ment nicht irgend­einem Mieter, sondern schließen mit dem Wohn­heim­be­treiber einen Gene­ral­miet­ver­trag über eine Lauf­zeit von min. 20 Jahren – natür­lich mit Option auf Verlän­ge­rung.

Der Pfle­ge­heim­be­treiber kümmert sich unter anderem um die gesamte Einrich­tung, Ausstat­tung, Logistik und Admi­nis­tra­tion. Im Vergleich mit anderen Immo­bi­li­en­an­lagen bedeudet dies für Sie eine enorme Ersparnis an Verwal­tung und vor allem an Kosten.

Die Miet­höhe, die Sie erhalten, richtet sich nach einem bestimmten Index. So haben Sie gesi­cherte Einnahmen und diese stan­dar­di­siert. Beson­ders wichtig daran ist, dass Sie die Miet­ein­nahmen über den Pfle­ge­heim­be­treiber erhalten – unab­hängig davon, ob das jewei­lige Objekt gerade vermietet ist oder nicht. Damit mini­miert sich das Risiko Ihrer Inves­ti­tion erheb­lich und Ihre Miet­ein­nahmen sind sicher.

Dies alles ist ein entschei­dender Plus-Punkt für Ihre Inves­ti­tion in Pfle­ge­im­mo­bi­lien!

Herz­li­chen Dank, alles Gute bis bald wieder,
Ihr Gernot Fräger

Durch Teilen dieses Beitrags stellen Sie eine Verbin­dung zum jewei­ligen Netz­werk her. Bitte beachten Sie die dortigen Daten­schutz­be­stim­mungen.

Diesen Beitrag teilen: